AC Wüstenrot-Mainhardter Wald 2000 e.V.
Bilder/Berichte Bilder/Berichte Bilder/Berichte
_____________________________________________________________________________
Webdesign: P. Kamischke
RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II: Bezirksklassenmeister 2015
RG – Ringer sind in Röhlingen chancenlos AC Röhlingen – RG Hall/Wüstenrot 27:5 Am Samstagabend waren die Ringer der RG Hall/Wüstenrot beim AC Röhlingen auf der Ostalb zu Gast. Beim Blick auf die Tabelle hätte man eigentlich ein spannendes Duell erwarten können. Schließlich traf der Dritte der Landesliga (Röhlingen) auf den Tabellenvierten (RG). Doch am Ende wurde es eine eindeutige Angelegenheit für die Gastgeber, die in absoluter Bestbesetzung angetreten waren. Während die Mannschaft der RG wieder zahlreiche Ausfälle zu verkraften hatte und dadurch absolut chancenlos war. Nur Sergej Fertig (57 kg), der zum Auftakt einen knappen Punktsieg erkämpfte, sowie Aaron Heib (75 kg/Freistil), der seinen Gegner im letzten Kampf des Abends auf die Schultern zwang, waren für die RG erfolgreich. In den anderen acht Kämpfen gab es für die RG – Ringer nichts zu holen. Tim Schuhmacher (86 kg) und Abdollah Ghasemi (71 kg) unterlagen jeweils noch knapp nach Punkten, während die restlichen 6 Kämpfe alle vorzeitig an die Gastgeber gingen. Dadurch fiel das Ergebnis mit 27:5 auch entsprechend deutlich aus. In der Tabelle rutschte die RG durch diese klare Niederlage einen Platz nach hinten und belegt aktuell mit 14:12 Punkten den 5. Platz in der Landesliga. Nächstes Wochenende ist die Mannschaft von RG – Trainer Woldemar Wolf erst einmal kampffrei und die Verantwortlichen hoffen darauf, dass in zwei Wochen der ein oder andere Verletzte wieder zurückkehrt, damit man mit vollem Schwung in die letzten drei Saisonkämpfe gehen kann. Die Ergebnisse vom Samstag im Überblick:   57 kg   (GR):   Martin Haas - Sergej Fertig                           61 kg   (F):      Stefan Maierhöfer - Alpay Yalcin       66 kg   (GR):   Michael Josef Wöhrle - Mirco Daniel Rodemich             71 kg   (F):      Fabian Stock - Abdollah Ghasemi   75A kg (GR):   Tim Wist - Paul Klinkmann                 75B kg (F):      David Pitan - Aaron Heib                       80 kg   (GR):   Martin Szabó - Silas Graf       86 kg   (F):      Martin Mayer - Tim Schuhmacher             98 kg   (GR):   Vladi Jungemann - Stilianos Vassiliadis       130 kg   (F):      Juszup Nunajev - Daniel Dietrich     Vorschau: Am 25.11.17 ist die 1. Mannschaft der RG kampffrei. Unsere 2. Mannschaft empfängt nächsten Samstag den KSV Lauffen in der ASV – Halle in Schwäbisch Hall. Kampfbeginn ist um 19:30 Uhr RG – Ringer klettern nach hart erkämpftem Auswärtssieg auf Rang 4 TSVgg Münster – RG Hall/Wüstenrot I 18:19 Am Samstag mussten die Ringer der RG Hall/Wüstenrot mit einer Notbesetzung beim TSVgg Münster in Stuttgart antreten. Trainer Woldemar Wolf musste u.a. auf Sergej Fertig, Dimitri Wagner, Silas Graf, Waldemar Ermeev, Gerhard Wolf und Andrej Befus verzichten. Dafür rückten Denis Fries, Abdollah Ghasemi und Stilianos Vassiliadis aus der 2. Mannschaft in das Landesliga – Team und auch Coach Woldemar Wolf half erneut seiner Mannschaft aus. Trotz der großen Personalsorgen konnten die RG – Ringer einen überraschenden Auswärtssieg erkämpfen, profitierten aber davon, dass auch die Gastgeber nicht in Bestbesetzung angetreten waren. Allerdings musste die Mannschaft den Sieg teuer bezahlen. Leistungsträger Mirco Rodemich zog sich nach einer umstrittenen Aktion am Mattenrand, bei der er unglücklich neben der Matte landete, eine schmerzhafte Schulterverletzung zu und droht länger auszufallen. Damit werden die Personalsorgen im Lager der RG immer größer. Aaron Heib (75 kg/Freistil), der in einem vorgezogenen Kampf einen souveränen Überlegenheitssieg erkämpfen konnte, Alpay Yalcin (57 kg – kampfloser Sieger) und Woldemar Wolf mit einem weiteren Überlegenheitssieg, brachten die RG zunächst klar mit 12:0 in Führung. Doch nach der verletzungsbedingten Aufgabe von Mirco Rodemich (61 kg) und der vorzeitigen Niederlage von Stilianos Vassialidis (98 kg) gegen den starken Eric Sven Vogt konnten die Gastgeber zur Pause auf 8:12 verkürzen. Stas David Wolf (66 kg) zwang seinen Gegner nach knapp einer Minute auf die Schultern und baute die Führung für die RG wieder aus. (16:8) Denis Fries (86 kg/Freistil) war anschließend gegen Jan Patrick Schwarz chancenlos und kassierte eine Überlegenheitsniederlage. Matchwinner gegen den TSVgg Münster war Abdollah Ghasemi (71 kg), der beim Stand von 16:12 für die RG mit einem 10:2 – Punktsieg die entscheidenden drei Punkte zum Gesamtsieg erkämpfen konnte. Nach der Schulterniederlage von Tim Schuhmacher (80 kg) im vorletzten Kampf mussten die Verantwortlichen der RG zwar noch einmal um den Sieg zittern, doch Hozhabr Zekarat (75 kg/GR) rettete mit einer knappen Punktniederlage den hauchdünnen Vorsprung über das Ziel. Die Ergebnisse im Überblick:   57 kg   (GR):   kein Gegner - Alpay Yalcin                           61 kg   (F):      Florin Cutitaru - Mirco Daniel Rodemich       66 kg   (GR):   Julius Marquart - Stas David Wolf                71 kg   (F):      Johannes Kaufmann - Abdollah Ghasemi    75A kg (GR):   Jan Greifelt - Hozhabr Zekarat                     75B kg (F):      Daniel Gleich - Aaron Heib                           80 kg   (GR):   Panagiotis Macris - Tim Schuhmacher         86 kg   (F):      Jan Patrick Schwarz - Denis Fries                98 kg   (GR):   Eric Sven Vogt - Stilianos Vassiliadis         130 kg   (F):      Malik Kirtoklu - Woldemar Wolf                   Herber Rückschlag im Kampf um Rang 2 KSV Kirchheim – RG Hall/Wüstenrot II 30:24 Die Ringer der 2. Mannschaft mussten am Samstag zum Verfolgerduell in der Bezirksklasse beim KSV Kirchheim antreten. Nach einem spannenden Kampf kassierten die RG – Ringer eine knappe 30:24 – Niederlage und wurden dadurch in der Tabelle von den Gastgebern vom zweiten Platz verdrängt. Die Punkte für die RG holten Routinier Harri Schuhmacher im Schwergewicht, Daniel Dietrich (98 kg und Jugendringer Thomas Fertig in der Klasse bis 61 kg. Das Trio war jeweils in beiden Halbzeiten für die RG erfolgreich. Doch in den restlichen Gewichtsklassen gab es leider nichts zu holen für die RG – Ringer. Damit musste man sich am Ende knapp geschlagen geben. Lauffener Adventsturnier Am 03.12.2017 findet in der Sporthalle in Lauffen das 13. Adventsturnier statt. Stilart: Freistil         Altersklasse: B - E-Jugend Klarer Heimsieg gegen den Tabellenletzten RG Hall/Wüstenrot I – AB Aichhalden II 21:11 Zum Abschluss der englischen Woche empfingen die Ringer der RG Hall/Wüstenrot am vergangenen Samstag den AB Aichhalden II in der Burgfriedenhalle in Neuhütten. Gegen das noch sieglose Schlusslicht aus dem Schwarzwald konnten die RG – Ringer einen ungefährdeten Heimsieg erkämpfen und behaupten sich damit weiter im gesicherten Mittelfeld der Landesliga. Die RG – Ringer sorgten gegen die Schwarzwälder bereits vor der Pause für die Vorentscheidung. Durch vier vorzeitige Siege in den ersten fünf Kämpfen erkämpfte sich die Mannschaft der RG eine komfortable 16:4 – Führung. Dennis Wolf (80 kg) und Aaron Heib (75 kg/Freistil) machten durch ihre klaren Punktsiege in der zweiten Halbzeit den Gesamtsieg perfekt. Die Kämpfe vom Samstag im Überblick: 57 kg (GR): Sergej Fertig zeigte gegen Luca Broghammer erneut eine starke Leistung und erkämpfte einen souveränen 16:0 – Überlegenheitssieg. (4:0) 130 kg (Freistil): Aufgrund zahlreicher Ausfälle musste RG – Trainer Woldemar Wolf selbst im Schwergewicht antreten. Wolf präsentierte sich gegen Rolf Brüstle in bestechender Form und zwang seinen Gegner bereits in der 2. Kampfminute unter dem Jubel der Zuschauer auf die Schultern. (8:0) 61 kg (Freistil): Punktegarant Mirco Rodemich war gegen Jonas Broghammer klar überlegen. Nach deutlicher 10:0 – Führung zwang Rodemich seinen Gegner nach gerade einmal 90 Sekunden auf die Schultern. (12:0) 98 kg (GR): Dimitrij Domme kassierte gegen Roman Brüstle eine unglückliche Schulterniederlage. (12:4) 66 kg (GR): Stas David Wolf dominierte gegen Sebastian Rahner klar das Kampfgeschehen und baute seinen Punktevorsprung kontinuierlich aus. Nach knapp vier Minuten zwang Wolf seinen Gegner sensationell auf die Schultern und sorgte damit für eine klare Pausenführung für die RG. (16:4) 86 kg (Freistil): Tim Schuhmacher lieferte sich mit Julian Müller einen spannenden und ausgeglichenen Kampf. Bis kurz vor Schluss lag Schuhmacher knapp mit 4:2 – Punkten in Führung, geriet dann nach einem Konter in die gefährliche Lage, konnte die drohende Schulterniederlage aber gerade noch einmal verhindern. Beim Stand von 4:4 ging der Sieg aufgrund der zuletzt erzielten Wertung an den Gästeringer. (16:5) 71 kg (Freistil): Dimitri Wagner musste gegen den routinierten Tobias Profft trotz guter Ansätze am Ende eine Überlegenheitsniederlage hinnehmen. (16:9) 80 kg (GR): Dennis Wolf zeigte gegen Marvin Roth eine starke Leistung. Wolf konnte immer wieder mit spektakulären Schwunggriffen punkten und erkämpfte nach 6 Kampfminuten einen souveränen 17:4 – Punktsieg. Damit brachte der junge Haller bereits im drittletzten Kampf den Gesamtsieg für die RG unter Dach und Fach. (19:9) 75 kg (GR): Silas Graf fand gegen den starken Robin Trost zunächst nicht das richtige Mittel und lag zur Pause klar mit 0:7 zurück. Nach der Pause hatte sich Graf deutlich besser auf seinen Gegner eingestellt und startete die Aufholjagd. Doch trotz deutlicher Steigerung musste sich der Wüstenroter am Ende nach einem spannenden Kampf knapp mit 6:10 – Punkten geschlagen geben. (19:11) 75 kg (Freistil): Auch Aaron Heib fand gegen Silas Louis Liedgens zunächst nicht richtig in den Kampf und lag zwischenzeitlich deutlich mit 5:10 – Punkten im Rückstand. Mit zunehmender Kampfdauer steigerte sich der Wüstenroter dann aber klar und konnte das Ergebnis noch drehen. Kurz vor Schluss hatte Heib dann sogar die Chance, seinen Gegner auf die Schultern zu zwingen, doch der Schlussgong rettete den Schwarzwälder. Damit siegte Aaron Heib am Ende nach einem packenden und abwechslungsreichen Kampf letztendlich klar mit 18:12 – Punkten. (21:11) RG – Ringer kassieren heftige Klatsche in Ehningen TSV Ehingen II – RG Hall/Wüstenrot 26:8 Am letzten Mittwoch (Allerheiligen) mussten die Ringer der RG Hall/Wüstenrot auswärts beim TSV Ehningen II antreten. Nachdem sie in der Vorrunde eine denkbar knappe Niederlage (13:15) hinnehmen mussten, hatten sich die RG – Ringer für den Rückkampf einiges vorgenommen und brannten auf Revanche. Doch leider hatte RG – Trainer Woldemar Wolf am Mittwoch zahlreiche Ausfälle zu verkraften. So fehlten u.a. Mirco Rodemich, Waldemar Eremeev und Andrej Befus. Außerdem hatten die Gastgeber ihr Team mit dem ein oder anderen Ringer aus ihrem Oberliga – Kader verstärkt. Dadurch waren die RG – Ringer letztendlich chancenlos und kassierten gegen den Aufsteiger die bislang höchste Saisonniederlage. Gerade einmal zwei Einzelsiege konnten die RG – Ringer erkämpfen und mussten sich am Ende klar und deutlich mit 8:26 geschlagen geben. <mehr> Nächster Heimsieg für die RG – Ringer RG Hall/Wüstenrot I – TSV Meimsheim 22:15 Bereits am Freitagabend, den 27.10., empfingen die Ringer der RG Hall/Wüstenrot den TSV Meimsheim zum Rückrundenstart in der ASV – Halle in Schwäbisch Hall. Nach einem spannenden Kampf konnten sich die RG – Ringer am Ende mit 22:15 gegen die Zabergäuer durchsetzen und nahmen damit erfolgreich Revanche für die unglückliche Niederlage im Vorkampf. Beide Mannschaften lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe in dem die Führung ständig hin und her wechselte und das auch erst im letzten Kampf endgültig entschieden wurde. Die RG – Ringer profitierten am Ende von der verletzungsbedingten Aufgabe des Meimsheimers Elia Löw. Dadurch fiel das Ergebnis mit 22:15 letztendlich klarer aus, als es der Kampfverlauf vermuten lässt. <mehr> Be cool - be fit - Mach beim Ringen mit! Du bist zwischen 6 und 14 Jahre alt und hast Lust auf ein abwechslungsreiches Training mit viel Spiel, Spaß und Bewegung?? Dann schau doch einfach mal bei uns im Ringertraining vorbei!!! Wir freuen uns ständig über Nachwuchs. Unsere aktuellen Trainingszeiten sind: Montag und Donnerstag von 18.00 - 19.30 Uhr RG – Ringer erkämpfen wichtigen Heimsieg zum Abschluss der Vorrunde RG Hall/Wüstenrot – KVA Remseck 20:16 Zum Abschluss der Vorrunde empfingen die Ringer der RG Hall/Wüstenrot am vergangenen Samstag den KVA Remseck in der ASV – Halle in Schwäbisch Hall. Gegen den Tabellennachbarn konnten sich die RG – Ringer mit 20:16 durchsetzen und zogen dadurch in der Tabelle an den Gästen vorbei. Mit 8:8 Punkten belegt die Mannschaft der RG aktuell den 5. Platz in der Landesliga. Die RG – Ringer begannen gegen die Gäste vom KVA Remseck furios und erkämpften sich durch vier Siege in den ersten fünf Kämpfen eine souveräne 15:4 – Führung zur Pause. Waldemar Eremeev und Tim Schuhmacher brachten durch ihre Siege in der zweiten Halbzeit den Gesamtsieg für die RG unter Dach und Fach. <mehr> RG – Ringer kassieren Auswärtsniederlage beim Tabellenzweiten KV Plieningen – RG Hall/Wüstenrot 24:16 Stark ersatzgeschwächt mit nur 9 Ringern trat die RG Hall/Wüstenrot im Auswärtskampf beim Tabellenzweiten KV Plieningen an. Unter anderem fehlten Dimitri Wagner, Dennis Wolf und Schwergewichtler Andrej Befus. Dennoch konnte die Mannschaft von Trainer Woldemar Wolf nach drei Kämpfen eine 12:0 – Führung erkämpfen, die allerdings bis zur Pause auf 12:8 zusammengeschmolzen war. Nach der Pause war dann aber nur noch Waldemar Eremeev für die RG erfolgreich, somit musste man sich letztendlich noch mit 16:24 geschlagen geben. Zu allem Überfluss verletzte sich Robin Frank (80 kg) auch noch schwer und wird der RG wohl für längere Zeit fehlen. Wir wünschen Robin gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder auf der Matte stehen kann! Durch die zweite Niederlage in Serie fiel die RG in der Tabelle auf Platz 7 zurück und sollte im letzten Vorrundenkampf gegen den KVA Remseck unbedingt punkten, um nicht den Anschluss an das Mittelfeld zu verlieren. <mehr > Zehn Nachwuchsringer vom AC Wüstenrot beim Heimturnier in der Burgfriedenhalle am Start Am 08.10.17 fand in der Burgfriedenhalle in Neuhütten unser traditionelles Bezirksturnier der B/C-/D- und E – Jugend statt. Insgesamt gingen in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen knapp 100 Jugendliche an den Start. Die Vereine reisten überwiegend aus dem Bezirk Unterland und dem Stuttgarter Bezirk an. Die weiteste Anreise hatte die Mannschaft vom Wrestling Club ASV Rübenach (bei Koblenz), die mit 2 Teilnehmern erstmals bei unserem Turnier antrat. Die meisten Teilnehmer (17) stellte der VFL Neckargartach. Unsere Jugendtrainer Daniel Dietrich und Aaron Heib schickten 10 Nachwuchsringer vom AC Wüstenrot auf die Matte, darunter auch der ein oder andere Neuling. Zwar konnten wir bei unserem  Heimturnier keinen Turniersieger stellen, aber dennoch waren die Trainer mit den Leistungen der Kids mehr als zufrieden. 3 Mal Platz 2, 6 Mal Platz 3 und 1 Mal Platz 4 sprangen am Ende für die AC – Ringer heraus.
Die nächsten Termine 25.11.17 02.12.17 03.12.17 09.12.17 16.12.17 Alle weiteren Infos werden noch bekannt gegeben. Übersicht aller Termine
RG II - KSV Lauffen KG Stuttgart/Holzgerlingen - RG I ASV Möckmühl II - RG II Lauffener AdventsturnierRG I - KV Plieningen RG II - VFL Neckargartach II KVA Remseck - RG I
Unsere Trainingszeiten Montag und Donnerstag Jugend: 18.00 - 19.30 Uhr Aktive:   19.30 - 21.00 Uhr Trainiert wird in der Burgfriedenhalle Zu einem Schnuppertraining bist Du immer herzlich willkommen. Weitere Infos Kontakt
WRV-Flyer Den Flyer kann man durch Klicken auf das Bild herunterladen.
Mannschaftsrunde 2017 Hier gibt es aktuelle Ergebnisse, Tabellen sowie alle Termine der diesjährigen Runde: Termine/Ergebnisse Tabelle Landesliga Tabelle Bezirksklasse 2
AROHA-Ganzkörpertraining …das effektive Ganzkörpertraining im ¾ Takt- effektiv und unkompliziert. Aroha enthält ständig wechselnde spannungsvolle und entspannende Elemente aus der Kampfkunst. Dabei werden die wichtigsten Muskelgruppen gekräftigt, das Herz-Kreislauf-System gestärkt, die Koordination verbessert und Stress abgebaut. Aroha ist der optimale Fett-und Kalorienkiller, macht Spaß und führt zur inneren Ausgeglichenheit. Aroha ist ein Kurs, an dem jede/r ohne Vorkenntnisse teilnehmen kann! Also - wann bist Du dabei? Aroha findet jeden zweiten Donnerstag, in den geraden Kalenderwochen, von 19.30 Uhr – 21.00 Uhr im Foyer der Burgfriedenhalle in Neuhütten statt. Je nach Nachfrage kann der Kurs auch wöchentlich stattfinden. Schau doch einfach mal vorbei!
neu! 0:4 KL 0:0 4:0 AS 8:0 0:4 SS 0:9 0:3 PS 2:10 2:0 PS 6:2 0:4 TÜ 2:18 4:0 SS 10:1 4:0 TÜ 15:0 4:0 TÜ 17:2 0:4 TÜ 0:16 0:1 PS 6:7 4:0 TÜ 16:0 4:0 SS 10:4 1:0 PS 5:3 4:0 SS 16:6 0:4 SS 1:11 4:0 SS 4:0 2:0 PS 3:0 4:0 SS 16:0 4:0 TÜ 15:0